„Netzwerken kann viel bewirken“

 Unsere Netzwerkveranstaltungen

„Netzwerken kann viel bewirken!“ Dies war die Botschaft, die uns Carola von Braun in ihrem Grußwort der Überparteilichen Frauen­initiative Berlin – Stadt der Frauen e. V. beim Neujahrs­empfang „Wir machen das! Starke Handwerkerinnen – starkes Netz­werk“, 2012 überbrachte. Die Botschaft ist heute noch so aktuell wie damals.

Der Dialog unseres Netzwerkes mit Akteurinnen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Gleichstellung und Gesellschaft und anderen Netzwerken ist uns ein wichtiges Anliegen und ist unverzichtbar, um Frauen aus Handwerk und Technik voranzubringen.

Ein breites Forum zur Vernetzung und zum Dialog bieten auch unsere Netzwerk- und Fachveranstaltungen, die wir gemeinsam mit der Handwerkskammer Berlin und dem Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e. V. (UFH) ausrichten.

1-20170607_0167_NV_Intro_1_3NT-07-06-15

Höher, schneller, weiter!?
Den Wandel in der Arbeitswelt gestalten.

Die Arbeitswelt wandelt sich rasant. Gleichzeitig wachsen die Anforderungen an Betriebe und Mitarbeiter/innen in Hinblick auf Innovationsfähigkeit und Flexibilität. Davon ist das Handwerk nicht ausgenommen. Auch hier ändern sich die Ansprüche sowohl an Arbeitnehmer/innen als auch an Arbeitgeber/innen.

  • Wie gelingt jedoch die Anpassung an den Wandel?
  • Immer höher, immer schneller, immer weiter?
  • Ist das die Lösung, sich an den Wandel anzupassen?

Oder gibt es Wege und Erfahrungen, wie es gelingen kann, den Wandel für alle am Arbeitsprozess Beteiligten so zu gestalten, dass Lust und Freude an der Arbeit nicht verloren gehen?

 

Diesen Fragen widmet sich unsere Veranstaltung, zu der wir Sie und Euch sehr herzlich am 16. Mai 2019 ins Palisa - www.palisa.de - Palisadenstraße 48, 10243 Berlin-Friedrichshain einladen.

 

Programm

  • 16:00 Uhr
    Begrüßung durch die Veranstalter/innen
    Helke Scharfenberg, Projekt PerSe vom Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben e.V.,
    Sabine Schnurbusch, Kompetenzzentrum für Berliner Handwerkerinnen beim bfw
    Gudrun Laufer, Beauftragte für Innovation und Technologie der Handwerkskammer Berlin
  • 16:15 Uhr
    Grußwort: Karsten Berlin, Vizepräsident der Handwerkskammer Berlin
  • 16:30 Uhr
    Input-Vortrag: Anja Niekerken, zertifizierte Managementtrainerin und Buchautorin zum Thema: „Leben ist Veränderung. Veränderung ist Leben.“
  • 17:30 Uhr
    Pause
  • 17:50 Uhr
    Arbeit in Arbeitsgruppen, um gemeinsam nach ersten Antworten und Lösungen zu suchen
    AG 1
    : Lassen sich Erfahrungen aus besonders innovativen Unternehmen übertragen?
    AG 2: Wie spüren wir den Wandel in unserem Betrieb?
    AG 3: Wie gestalten wir den Wandel aktiv mit?
  • 18:50 Uhr
    Vorstellung der Arbeitsgruppenergebnisse
  • Anschließend laden wir zu einem kleinen Imbiss und zum gemeinsamen Netzwerken ein.

Anmeldungen bitte an: info@frauenimhandwerk.de

 

Einladung als PDF herunterladen: Download

Wir wollen wachsen!
4. Netzwerktreffen für Berliner Frauen im Handwerk

Der Saal der Handwerkskammer Berlin war gut gefüllt mit Frauen, die sich am 8. Oktober 2018 zum 4. Netzwerktreffen für Berliner Frauen getroffen haben. Mit einem Impulsvortrag zum Thema „Warum sollte mein Betrieb wachsen?“ eröffnete Claudia Neusüß von compassorange die Netzwerkveranstaltung. Daran an schlossen sich drei parallele Workshops an, die unterschiedliche Ebenen des Themas „Wachstum“ diskutierten und später ihre Ergebnisse präsentierten. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war der Inputfilm „Drei Berliner Handwerkerinnen im Porträt“. Die drei im Film vorgestellten Handwerksunternehmerinnen diskutierten auch im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Präsident der Handwerkskammer, Herr Schwarz sowie Frau Hentschel, Leiterin der Abteilung Frauen und Gleichstellung der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung sowie Frau Dr. Hochreuter, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Es ging hier ging es insbesondere um die Frage, was zur Stärkung des Unternehmerinnentums im Berliner Handwerk nötig ist. Moderiert wurde die Veranstaltung von Petra Gute, rbb. Gelegenheit zum Netzwerken gab es beim anschließenden Buffet.

Zum Thema „Wir wollen wachsen!“ wurde der Film anlässlich der 4. Netzwerkveranstaltung für Frauen aus dem Berliner Handwerk produziert. Er porträtiert drei Berliner Handwerksunternehmerinnen: Die Vergolderin und Unternehmerin Michelle Sachs, Goldsachs, die Augenoptikermeisterin und Unternehmerin Birgit Maske, maske & maske Augenoptik und die Gründerin und Inhaberin Laura Leising, Makrönchen Manufaktur.

Die Netzwerkveranstaltung wurde von der Handwerkskammer Berlin, dem Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. (UFH) und dem Kompetenzzentrum für Berliner Handwerkerinnen des bfw – Unternehmen für Bildung organisiert.

Das Netzwerktreffen für Frauen im Handwerk gibt es seit 2012. Erstmalig unterstützten in diesem Jahr auch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe die Veranstaltung.

Wir machen Frauen im Handwerk sichtbar!

Berliner Handwerkerinnen im Gespräch - Impressionen unserer Netzwerkveranstaltungen 2017 - 2012

Dilek Kolat

„Unternehmerinnen tragen eine hohe persönliche und öko­nomische Verantwortung. Ich bewundere den Mut, den Sie haben“, Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen auf der Fachveranstaltung „Was heißt eigentlich Erfolg? Selbst­ständigkeit von Frauen – Karrieremodell oder Grat­wanderung?“, 2013

„Handwerk: weiblich und innovativ!“: Jule Kürschner, Inhaberin Tischleria; Christina Pech, Inhaberin Tischlerei Pech; Susanne Gäbel, Inhaberin Salon Hüte und Accessoires; Regina Fleck, Geschäfts­führerin Briz Gas Wasser Heizung Installation, und Anna Plagens, Geschäfts­führerin Konditorei Du Bonheur, beim 2. Netzwerktreffen für Berliner Frauen im Handwerk, 2015

Podiumsgespräch
Carola von Braun

Netzwerken kann viel bewirken!“ Carola von Braun, Über­parteiliche Frauen­initiative – Berlin Stadt der Frauen, beim Neujahrs­empfang „Wir machen das! Starke Handwerkerinnen – starkes Netzwerk“, 2012