Netzwerktreffen-Archiv

Gendern „genderleicht“

Diskussionsabend rund um die Sichtbarmachung von Frauen durch Sprache

am: Dienstag, den 10.11.2020 um: 18:30 Uhr

Corona beschäftigt uns weiterhin. Doch trotz aller Sorgen um Corona wollen wir uns im Netzwerk auch weiteren wichtigen aktuellen Themen widmen. Dazu gehört die laufende Debatte ums „Gendern“. Das Thema polarisiert nach wie vor. Und noch immer sind Frauen allzu oft nur „mitgemeint“,  gerade auch im Handwerk. Viel Gesprächsstoff also für unseren nächsten Netzwerkabend, zu dem wir herzlich einladen.
Dies ist unser Programm:
• Unsere aktuelle Runde
Kennenlernen, Handwerkerinnen-Neuigkeiten und Erfahrungsaustausch nicht nur, aber auch über die „Corona-Lage“
• Gendern: Miteinander im Gespräch
Geschlechtergerechtigkeit in der Sprache soll Frauen sprachlich sichtbar machen und die Vielfalt der Geschlechter aufzeigen. Heiß diskutierte Lösungsvorschläge dafür gibt es viele. Angefangen beim *Gendersternchen bis hin zur gesprochenen Pause. Doch wie funktioniert es in der Praxis gut und überzeugend, diskriminierungsfrei zu schreiben und zu sprechen? Gemeinsam wollen wir uns über kreative Lösungen aus unserem Alltag austauschen.
• Unsere Netzwerkaktivitäten
Geschlechtergerechtigkeit in der Sprache war auch jüngst ein Topthema beim „Arbeitskreis Frauen im Handwerk“ der Handwerkskammer Berlin. Wir informieren darüber und über weitere geplante Aktivitäten und Entwicklungen.

Weitere Informationen zum Thema: http://www.genderleicht.de

Unsere Netzwerktreffen sind offen. Jede kann sich, ihr Handwerk, ihre Branche, ihr Unternehmen vorstellen und ihr persönliches Netzwerk erweitern.

Ob unser Netzwerktreffen „digital“ oder „analog“ stattfinden wird, ist derzeit noch offen und geben wir rechtzeitig bekannt.
Wir freuen uns auf einen spannenden Netzwerkabend und darauf, Euch kennenzulernen oder wiederzusehen.

 


Kostenbeitrag:
Dank der Förderung durch das Land Berlin entstehen für die Teilnahme an dem Netzwerktreffen keine Kosten.



Unsere bisherigen Netzwerktreffen:

Aktueller Infobrief:
05/2021

Infobrief herunterladen